Büttenreden aus Washington

Städtischen, Clown, Böse, Grunge, Horror, Strand

Der Horror-Clown im Weissen Haus treibt weiter seine Scherze: Erst die Mauer zum Nachbarn (kurbelt die Leitern-Produktion in Mexiko an – tataaa!), dann das Einreiseverbot für Muslime (erste Kopftuch-Hersteller in den USA drohen mit Konkurs – tataaa!) und so weiter und so fort. Das ist nun wirklich alles nicht mehr lustig, aber das war der Fasching bzw. Karneval ja eigentlich noch nie so richtig. Was man der TRUMPete von Jericho zu Gute halten muss: Der Mann tut wirklich was, das ist man von Politikern so gar nicht gewohnt! Schade bloß, dass er zwar tut, aber von Tuten und Blasen keine Ahnung hat. In diesem Sinne: Alaaf und Helau -Humor ist bekanntlich, wenn man trotzdem lacht.